10.03.16

[3 Dinge] 3 Foundations, auf die ich nicht verzichten kann


Auch diesen Monat ist Platz für meine Blogserie "3 Dinge" reserviert. Dieses Mal stelle ich euch 3 Foundations vor, auf die ich nicht verzichten kann.
Diese Foundations haben alle ihre speziellen Einsatzgebiete in meinem Alltag und gehören auch zu verschiedenen Preisklassen.


Meine Haut

 Mein Gesicht neigt insbesondere um die T-Zone dazu schnell fettig/glänzend zu werden, daher verwende ich gerne ölfreie Foundations. Pickel, Mitesser oder Rötungen habe ich eigentlich nicht...außer ab und zu an den "besonderen Tagen" im Monat ;) Probleme habe ich nur mit meinen starken Augenringen (an dieser Stelle: Danke dafür, Papa!), aber da kann ich euch mal in einem anderen Blogpost was erzählen.


Meine "Ich habe heute keine Termine mit Kunden" Foundation 

Ich nutze gerne eine Foundation an Tagen, an denen ich im Büro eingesperrt bin, zum Shoppen gehe oder mit einer Freundin nen Kaffee trinke. Und hier nutze ich die günstigste Foundation, nämlich Manhattens Powder Mat Make Up.
Ich verwende die Farbe Sand. Mit Sand-Nuancen verbinde ich zwar dunklere Nuancen, diese hier ist aber sehr hell.  Preislich liegt diese Foundation um die 7€ und ist in jeder Drogrie zu erhalten.
Was ich so gut an ihr finde ist, dass sie eine schöne, nicht maskenhafte Deckkraft hat und ich kein Puder verwenden muss denn meine Haut ist den kompletten Tag nicht fettig!!! Für den ein oder anderen mag diese Foundation zu pudrig wirken. Man sollte also wirklich sparsam auftragen, so dass kein flaches Gesicht entsteht. Auch die Konsitenz dieser Foundation ist sehr dickflüssig.

 

Meine "Ich muss zum Kunden und danch gut auf Geburtstagsfotos aussehen" Foundation 

An Tagen, an denen ich mich mit unseren Kunden treffe, oder auch mal gut auf Fotos aussehen will, verwende ich die Laura Mercier Silk Créme Oil Free Foundation in der Farbe Cream Ivory. Diese Foundation ist mit 48€ momentan die Teuerste in meiner Sammlung. Das gute bei Laura Mercier Foundations ist die Auswahl an Nuancen. Eigentlich sollte für jeden die Richtige dabei sein. Diese Foundation trage ich mit dem Beautyblender auf und erhalte ein super schönes, leicht deckenedes und ebenmäßiges Finish. Bei dieser Foundation muss ich meine T-Zone allerdings mit transparentem Puder abdecken, denn trotz ölfrei neige ich beim Tragen ohne Puder dazu leicht fettige Haut zu bekommen. Die Konsitenz ist sehr angenehm und das Ergebnis auf Fotos sehr natürlich.



Meine "I GOTTA LOOK SEXY TONIGHT" Foundation 

Und dann gibt es diese Foundation, die man dann seltener aus der Schublade holt. Die für besondere Anlässe und Partynächte. Bei mir ist das die MAC Studio Sculpt Foundation in der Farbe NW15 (Winter) und NC25(Sommer). Diese Foundation ist super deckend und gibt einem dieses Photoshop-Gesicht. Eigentlich ist es nichts für meine ölige Haut, aber mit genügend Puder kann ich einfach nicht auf dieses Finish verzichten :) Die Konsitenz ist auch dickflüssig und man benötigt wirklich nicht viel. Auch hier verwende ich zum Auftragen den Beautyblender.  Mit 34,50€ eine gute Investition, da ich sie nicht häufig nutze.



 

Welches sind eure Lieblingsfoundations? Habt ihr auch verschiedene Foundations für verschiedene Anlässe? 




Kommentare:

  1. Meine Lieblingsfoundation ist Studio FIX von MAC <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon viel Gutes gehört aber noch nicht probiert :)

      Löschen
  2. Also die von Laura Mercier habe ich auch, würde sie genauso beschreiben wie du, obwohl ich nicht finde, dass sie die beste Deckkraft hat.

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, definitiv ein leicht deckendes Finish, welches sich aber durch mehrere Schichten aufbauen lässt :)

      Löschen
  3. Oh ja das Problem mit den Augenringen kenne ich! ;) Eine sehr schöne Auswahl.

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir hat sich im Alltag eine Mischung aus der L'oreal Perfect Match und der Catrice Even Better eingeschlichen. Für Fotos nutz ich gern die Vichy Dermablend und wenn ich Abends weg gehe greif ich oft zu Chanel Perfection Lumiere.
    Die Auftragsart macht, wie ich finde, auch schon einen Unterschied. Im Alltag reicht mir ein Pinsel, das geht bei mir schneller aber wenn ich Zeit hab benutze ich einen Beautyblender.

    In naher Zukunft möcht ich mal die Double Wear von Estee Lauder testen und die neue Chanel Les Beiges.

    LG
    K.ro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Estee Lauder Double Wear hat mich diese Woche erreicht und vom ersten Tragen bin ich begeistert!

      Löschen
  5. Danke für deinen Tipp zur Dip Brow Pomade :)
    Werde ich die Tage mal ausprobieren!

    Die Laura Mercier Foundation klingt toll :) Muss ich auch mal ausprobieren.
    Momentan habe ich keine Lieblingsfoundation, sondern teste mich noch durch das High End Sortiment. Sogar heute möchte ich mir die Touche Eclat von YSL bestellen :D
    Habe nämlich so viel positives über sie gehört :)

    Ich benutze momentan übrigens auch zwei Foundations. Wenn ich nur vor der Kamera sitze (Ich streame Spiele), dann trage ich eins von diesen Make Up Mousses auf (weiß garnicht mehr ob es sowas überhaupt noch auf dem Markt gibt xD). Die ist nämlich ultra alt und billig und möchte endlich aufgebraucht werden. Und im Alltag von Chanel das Aqua Lumière :)

    LootieLoo's plastic world

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöner Post! Ich kenne die von MAC, habe sie aber noch nie probiert...na das wird sich dann wohl ändern :)
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke <3 und viel Spaß beim Ausprobieren der MAC Foundation :*

      Löschen
  7. Ich benutze auch drei Foundations im Wechsel. Einmal die Revlon Colour Stay für ölige Haut, das MaxFactor All Day Flawless 3in1 Make-up und die Maybelline Dream Wonder Nude Foundation. Alles für meine Mischhaut genau richtig.

    AntwortenLöschen